JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.

Volltextsuche

Volltextsuche

Wirtschaftsplan 2022

 

Abwasserverband "Unterer Neckar"

Wirtschaftsplan des Abwasserverbandes "Unterer Neckar" für das Jahr 2022

 

Das Landratsamt Rhein-Neckar-Kreis - Kommunalrechtsamt - Heidelberg hat mit Verfügung vom 15.12.2021 die Gesetzmäßigkeit des Wirtschaftsplanes des Abwasserverbandes "Unterer Neckar" für das Jahr 2022 gemäß § 18 des Gesetzes über kommunale Zusammenarbeit in Verbindung mit § 12 Abs. 1 Eigenbetriebsgesetz und den §§ 81 Abs. 3 und § 121 Abs. 2 GemO bestätigt.

Der Höchstbetrag der Kassenkredite in Höhe von € 615.000,-- ist genehmigungsfrei.

Der Beschluss der Verbandsversammlung über den Wirtschaftsplan (Erfolgs- und Vermögensplan) vom

30.11.2021 wird in Vollzug nach § 81 Abs. 3 GemO hiermit öffentlich bekannt gemacht, mit dem Hinweis, dass der Wirtschaftsplan in der Zeit von 24.01.2022 bis 01.02.2022 im Betriebsgebäude der Verbandskläranlage, Ortsteil Neckarhausen, zur Einsicht offen liegt.

 

Der  Verbandsvorsitzende: Michler, Bürgermeister.

Beschluss

gem. § 6 Abs. 4 und § 10 Abs. 1 der Verbandssatzung:

 

Der Wirtschaftsplan 2022 wird wie folgt festgesetzt :     

 

1.

im Erfolgsplan mit

 

 

- Erträgen von

3.956.000,-- €

 

- Aufwendungen von

3.956.000,-- €

 

 

 

 

im Vermögensplan mit Einnahmen und Ausgaben von

4.843.414,-- €

2.

mit dem Gesamtbetrag der vorgesehenen Kreditaufnahmen für Investitionen und

 

 

Investitionsförderungsmaßnahmen

1.000.000,-- €

3.

mit der

 

 

a)         Jahresumlage, bestehend aus

 

 

            Betriebskostenumlage von

3.868.000,-- €

 

            Zinsumlage von

75.000,-- €

 

b)         Vermögensumlage (+) /

 

 

            Einlagenerstattung (-) von

3.105.414,-- €

auf den Gesamtbetrag von

7.048.414,-- €

 



Hiervon entfallen auf die Verbandsgemeinden

 


 

Ladenburg

899.870,-- €

 

Heddesheim

  802.080,--             

 

Edingen-Neckarhausen

3.545.547,-- €           

 

Schriesheim

1.162.784,-- €            

 

Ilvesheim

  638.133,--              

 

 

7.048.414,-- €

4.

Der Höchstbetrag der Kassenkredite wird

615.000,-- 

 

festgesetzt auf